Abnehmen auf gesunde Art

Abnehmen auf gesunde Art - www.abnehmenweb.de

Die goldenen Regeln zum Abnehmen

Die goldenen Regeln zum Abnehmen sind bereits auf vielfältige Weise diskutiert, formuliert und strukturiert worden. Zahlreiche Werke, Tipps und Tricks werden mit vielsagenden Worten heiß umworben. Doch seien wir mal ehrlich – wie viele der Diäten haben Sie bereits ausprobiert?

Die goldenen Regeln

 

Übergewicht spürbar abzubauen

Die Beachtung der „Regeln zum Abnehmen“, man kann sie auch 11 Schritte nennen, sind Voraussetzung um Übergewicht spürbare zu reduzieren und das Wunschgewicht zu halten. Bei dem Begriff Übergewicht ist ausschließlich das überflüssige Gewicht in Form von Körperfett gemeint..

Übergewicht spürbar abzubauen

 

Die persönlichen Voraussetzungen beim Abnehmen

Zielsetzung ist eine deutliche und einfach zu praktizierende Gewichtsabnahme zu unterstützen. Verdeutlicht werden die Hintergründe, Verständnisprobleme, Rahmenbedingungen, Zielsetzungen und Grenzen.

Die persönlichen Voraussetzungen

 

Ohne eine Energiebedarfsrechnung kommen Sie zu keinen vernünftigen Ergebnissen

Der Energieverbrauch – die leidigen Kalorien Während die Berechnung des gesundheitsbezogenen Idealgewichts relativ einfach erscheint, wird es mit dem Kalorienumsatz etwas kompliziert.

Ohne eine Energiebedarfsrechnung kommen Sie zu keinen vernünftigen Ergebnissen

 

Essgewohnheit besser verstehen

Damit Sie Ihr Verhalten, Ihre Essgewohnheit besser verstehen, müssen Sie ein (Essens-) Tagebuch anlegen. Verwenden Sie am besten eine China-Kladde DIN A 6 und beginnen Ihre täglichen Aufzeichnungen immer auf einer linken, unbeschriebenen Seite.

Essgewohnheit besser verstehen

 

Warum wollen Sie abnehmen, was ist Ihre Motivation?

Eine der wichtigen Fragen ist nun, warum Sie, Sie persönlich abnehmen wollen. Wollen Sie überschüssige Pfunde loswerden, weil Ihnen eine bestimmte Vorstellung einer Traumfigur vorschwebt? Wollen Sie abnehmen, weil Sie sich augenblicklich zu dick, zu unbeweglich, zu ungesund fühlen?

Warum wollen Sie abnehmen, was ist Ihre Motivation?

 

Diätpläne und Diät-Lügen

Auch wenn verantwortungsbewusste Redakteure von seriösen Publikumszeitschriften immer wieder ganze Kataloge von Lügen zum Thema Diät veröffentlichen, und wenn diese Kataloge selbst wieder Unwahrheiten und Ungenauigkeiten enthalten: Das Thema Diät findet in der Öffentlichkeit kein Ende und ein ganzer recht bunter Industriezweig lebt davon.

Diätpläne und Diät-Lügen

 

Da gibt es noch eine große Diätlüge

Meist wird sie so umschrieben: „Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen. Es hätte mich übermenschliche Kraft gekostet, und das in meinem von der Diät geschwächten Körper.“ (So, oder so ähnlich) Gelüste, Anfälle von Heißhunger und Entzugserscheinungen sind bekannte Phänomene.

Da gibt es noch eine große Diätlüge

 

Heils-Versprechungen und die Hintergründe

In der Werbung, in Zeitschriftenartikeln – vor allem zum Frühjahrsbeginn, und insbesondere im Internet werden Sie mmer wieder auf Versprechungen stoßen, die folgende Anfänge oder Zusätze aufweisen: „In nur einer Woche ….“, „In nur 3 Wochen zur Traumfigur“ usw.

Heils-Versprechungen und die Hintergründe

 

Realistisches Ziele beim Abnehmen

Der Energiebedarf des Körpers wurde in Kapitel 3 schon beschrieben. Es gibt zahllose Menüvorschläge, mit enen Sie eine von Ihnen bestimmte Nahrungszufuhr = Kalorienmenge entsprechend vorher bestimmen können. Der Buchmarkt quillt davon über und das Internet auch.

Realistisches Ziele

 

Nicht schnell, sondern wie schnell, das ist die Frage

Das Tempo können Sie selbst bestimmen, mehr durch die Reduzierung der Kalorien als durch die Steigerung der Aktivität. Die Gewöhnung an sportlich-körperliche Betätigung wird Ihnen aber helfen, in der Erhaltungsphase das Gewicht zu stabilisieren.

Nicht schnell, sondern wie schnell, das ist die Frage

 

Bewegungsmangel

Oft betont, oft missachtet: Der körperliche Bewegungsmangel in unserer modernen, angeblich so mobilen Gesellschaft. Laut Statistik wird ab einer Entfernung von 500 Metern bereits der Pkw in Bewegung gesetzt und nicht der Körper, und sei es nur um einen Brief in den nächsten Briefkasten zu werfen.

Bewegungsmangel

 

Ungesunde Nahrungsmittel

Würde man wieder Paracelsus bemühen, könnte man sagen, dass kein Lebensmittel ausschließlich gesund und kein Lebensmittel ausschließlich ungesund ist. Definieren muss man vielmehr den Begriff Lebensmittel. Hier ist die deutsche Sprache sehr viel aussagekräftiger als die englische.

Ungesunde Nahrungsmittel

 

Emotionales Essen – Heißhunger

Einer der größten „Förderer“ von Übergewicht und einer der schlimmsten Feinde eines schon erreichten Wunschgewichtes ist das emotionale Essen, oder deutlicher ausgedrückt das wiederholte Überessen. Woher kommt es? Wie kann man es definieren?

Emotionales Essen – Heißhunger

 

Essen nach Plan

Essen nach Plan ist eine wichtige Voraussetzung für das Durchhalten und eine der besten Vorsorgen gegen Heißhunger und Emotionales Essen. Machen Sie sich die Mühe und erstellen sie zumindest Tagespläne.

Essen nach Plan

 

Erfolgskontrolle und Nachsorge beim Abnehmen

Kontrollieren Sie Ihren Erfolg Es wird zwar immer wieder davon abgeraten, aber tun Sie es trotzdem. Wiegen Sie sich regelmäßig unter denselben Bedingungen und notieren Sie das Ergebnis.

Erfolgskontrolle und Nachsorge